Angaben gem. DL-InfoV

Vor- und NachnameTobias Staat
Berufliche Niederlassung:Steuerberater Tobias Staat
Langer Anger 7-9
69115 Heidelberg
Weitere Kontaktdaten:Tel. 06221/3522140
Mobil 0151/54846514
E-Mail: info@stbstaat.de
Zuständige Aufsichtsbehörde:Steuerberaterkammer Nordbaden
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Vangerowstraße 16/1
69115 Heidelberg
USt-IdNr.:DE815814265
Gesetzliche Berufsbezeichnung:Steuerberater
Staat, in dem die gesetzliche Berufsbezeichnung verliehen wurde:Bundesrepublik Deutschland
Angaben zu Kammermitgliedschaften:Mitglied der Steuerberaterkammer Nordbaden (Anschrift s. „Zuständige Aufsichtsbehörde“)
Angaben zu Mitgliedschaften in Berufsverbänden:Mitglied des Deutschen Steuerberaterverbandes Baden-Württemberg (Anschrift: DSTV-BW, Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe Baden-Württemberg e.V., Hegelstraße 33, 70174 Stuttgart)
Allgemeine Geschäftsbedingungen:Einsehbar unter  AGB, wenn kein separater Steuerberatungsvertrag geschlossen wurde, ansonsten Bestandteil des ausgehändigten Steuerberatungsvertrages
Vertragsklauseln über das auf den Vertrag anwendbare Recht oder den Gerichtsstand:§ 11 der AGB bzw. § 5 Abs. 9 des ausgehändigten Steuerberatungsvertrages
Wesentliche Merkmale der Dienstleistung:Die wesentlichen Merkmale ergeben sich aus dem ausgehändigten Steuerberatungsvertrag und / oder dem erteilten Auftrag.
Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung bei ERGO Versicherung AG, 40198 Düsseldorf
Umfang der Berufshaftpflichtversicherung:Die Versicherungssumme für den einzelnen Versicherungsfall beträgt 1.000.000 EUR. Die Jahreshöchstleistung für alle in einem Versicherungsjahr verursachten Schäden beträgt 2.000.000 EUR.
Räumlicher   Geltungsbereich der Berufshaftpflichtversicherung:Versicherungsschutz besteht für gesetzliche Haftpflichtansprüche, die nach dem Recht der europäischen Staaten und der Türkei geltend gemacht werden. Versichert ist die Inanspruchnahme vor europäischen sowie türkischen Gerichten.
Die gesetzliche Haftpflicht aus der Verletzung oder Nichtbeachtung des Abgabenrechts oben nicht genannter Staaten ist versichert, soweit sie bei der das Abgabenrecht dieser Staaten betreffenden geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen entstanden ist und dem Auftrag zwischen dem Versicherungsnehmer und seinem Auftraggeber nur deutsches Recht zugrunde liegt. Die Leistungspflicht des Versicherers ist in diesen Fällen auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme (250.000 EUR) beschränkt. Eine Inanspruchnahme vor außereuropäischen Gerichten ist nicht versichert.
Sonstige Angaben gem. DL-InfoVSonstige gem. DL-InfoV auf Anfrage zur Verfügung zu stellende Informationen erhalten Sie auf Anforderung bei uns